Bewerbung

Seiteninhalt

Bewerbungsfristen für das Sommer- und Wintersemester

Die HTW Berlin immatrikuliert in diesem Studiengang neue Studierende im Sommer- und im Wintersemester. Der letzte Tag für die Bewerbung zum Sommersemester ist der 15. Dezember. Wer im Wintersemester startet, muss sich bis zum 15. Juni bewerben.

Zulassungsvoraussetzungen

Für die Zulassung zum Master-Programm Wirtschaftsinformatik ist ein erster akademischer Abschluss mit mindestens 180 Leistungspunkten erforderlich. Dieser Abschluss muss ein Bachelor in Wirtschaftsinformatik oder ein Bachelor, ein Master oder ein Diplom in einem vergleichbaren Studiengang sein. Die Zugangs- und Zulassungsordnung gibt hierzu detaillierte Hinweise.

Über die Vergleichbarkeit von Studiengängen entscheidet die Auswahlkommission. Grundsätzlich muss ein informatikorientiertes oder wirtschaftswissenschaftliches Erststudium absolviert worden sein. Bewerber oder Bewerberinnen, die ihren ersten akademischen Abschluss nicht im Studiengang Wirtschaftsinformatik erworben haben, erfüllen dann die Zugangsvoraussetzungen, wenn mindestens für 120 Leistungspunkte der Module des Bachelor-Studienganges Wirtschaftsinformatik an der HTW Berlin eine Übereinstimmung mit den Modulen ihres Studiengangs gewährleistet ist. Um die Vergleichbarkeit festzustellen, müssen entsprechende Bewerber und Bewerberinnen ihren Bewerbungsunterlagen eine vollständige Studienplanübersicht beilegen.

Tipp: Sie können selbst abschätzen, ob eine Vergleichbarkeit gegeben ist, indem Sie Ihrer Bewerbung eine Übersicht beilegen, welche der Fächer des Studiengangs Bachelor Wirtschaftsinformatik an der HTW mit denen von Ihnen absolvierten Fächern übereinstimmen und die Übereinstimmung jeweils mit Auszügen aus dem Modulhandbuch Ihres Studiengangs belegen. Geben Sie bitte auch die Leistungspunkte der jeweiligen Fächer an. Auf Grundlage Ihrer Unterlagen entscheidet die Auswahlkommission.
Für Bachelor-Absolventen und -Absolventinnen aus rein wirtschaftswissenschaftlichen oder rein informatikorientierten Studiengängen werden Brückenkurse festgelegt. Welche Brückenkurse besucht werden müssen, legt Anlage 3 der Studien- und Prüfungsordnung fest.

Online-Bewerbung ausfüllen, Unterlagen einsenden

Wenn Sie sich für das Studium an der HTW Berlin entscheiden, müssen Sie sich über das Internet bewerben. Wichtig: Auch die geforderten Unterlagen müssen Sie in Papierform innerhalb der Bewerbungsfrist einreichen. Alle Infos zur Bewerbung finden Sie auf der zentralen Webseite der HTW Berlin.

Verbessern Sie Ihre Chancen auf eine Zulassung, indem Sie folgende Hinweise beachten:

  • Berufserfahrung
    Berufserfahrung kann nur berücksichtigt werden, wenn diese NACH dem ersten akademischen Abschluss erworben wurde (z. B. nach Abschluss Ihres Bachelorstudiums). Berufserfahrung VOR dem ersten akademischen Abschluss wird grundsätzlich nicht berücksichtigt.

    Des Weiteren kann Berufserfahrung mit einer Dauer von weniger als 6 Monaten nicht berücksichtigt werden. Wenn Sie über relevante Berufserfahrung entsprechend den genannten Kriterien verfügen, müssen Sie diese grundsätzlich mit einem Zeugnis belegen. Nur dann kann Ihre Berufserfahrung im Verfahren berücksichtigt werden. Dies gilt auch für Studierende des HTW-Studiengangs Wirtschaftsinformatik (B).
  • Studienfächer zur Bewertung der fachspezifischen Motivation und Eignung
    Folgende Fächer werden hier zur Bewertung herangezogen.
    • Datenmodellierung und Datenbanken
    • Modellierung von Anwendungssystemen
    • Architektur verteilter Systeme
    • Unternehmenssoftware
    Studierende des HTW-Studiengangs Wirtschaftsinformatik (B) haben diese Veranstaltungen absolviert und können diese vollständig in das Formular übernehmen.

    Studierende / Absolventen anderer Studiengänge sollten prüfen, welche der von ihnen absolvierten Veranstaltungen mit diesen Fächern inhaltlich übereinstimmen. Geben Sie diese Fächer mit Bezug zu dem jeweiligen HTW-Fach an und belegen Sie die Übereinstimmung mit Auszügen aus dem Modulhandbuch Ihrer Hochschule.

    Für weitere Hinweise beachten Sie bitte die Zugangs- und Zulassungsordnung.

Auswahlverfahren

Die Vergabe von Studienplätzen im konsekutiven Master-Studiengang Wirtschaftsinformatik erfolgt nach folgenden Auswahlkriterien, die zu einer Messzahl zusammengefasst werden:

  1. Grad der im ersten akademischen Hochschulabschluss ausgewiesenen Qualifikation (Durchschnittsnote) als Faktor X1,
  2. Nachweis zusätzlicher berufspraktischer Erfahrungen/Qualifikationen als Faktor X2,
  3. Nachweis studiengangspezifischer Studienfächer, die über fachspezifische Motivation und Eignung Auskunft geben als Faktor X3.

Die Auswahl der Bewerber oder Bewerberinnen erfolgt aufgrund einer Rangfolge, die sich aus den Ergebnissen der Kriterien gemäß der Formel X = 0,6 (X1) + 0,3 (X2) + 0,1 (X3) ergibt. Ergibt die so errechnete Messzahl für Bewerberinnen und Bewerber einen identischen Wert, wird das Verfahren bei Ranggleichheit nach §17 der Berliner Hochschulzulassungsverordnung angewendet.

Beachten Sie hierzu auch die Zugangs- und Zulassungsordnung.

Verteilung der zu vergebenden Studienplätze

80% — Vergabe über das Auswahlverfahren

20% — Vergabe nach Wartezeit, davon bis zu 5% Härtefälle